Ballfreunde
Ballfreunde Bergeborbeck Jugend Junioren Fußball Senioren - Fussball-WM 2010

  BALLFREUNDE F2
  Startseite
  Altersklassen
  F2-Jugend
  F2 News
  F2 Mannschaft
  F2 Spieler
  F2 Torwart gesucht
  F2 Trainer
  F2 Spiele
  F2 Spielberichte
  F2 Statistik
  F2 Tabelle
  Fair Play Liga
  Kinderfussball
  Presse
  Sportplatz
  Vereine in Essen
  Ergebnisdienst
  SONSTIGES
  Bildergalerie
  Fussball EM WM
  => Fussball-EM 2012
  => Fussball-WM 2010
  Fussballabzeichen
  Fussballersprüche
  Hallenwinterrunde
  Hilfe für Tobi
  Links
  Lustige Videos
  Schweinegrippe-Info
  Tag des Jugendfussballs
  INTERAKTIV
  Besucherzahlen
  Gästebuch
  Kontakt
  VEREIN
  Allgemeines
  Familienfest
  Feiern
  Historie
  News-Archiv
  Sponsoren
  Trainingszeiten
  Turniere
  Wochenspielplan
  RECHTLICHES
  Disclaimer
  Impressum
  Vorstand
  ARCHIV
  Saison 2011-2012
  Saison 2010-2011
  Saison 2009-2010
  SERVICE
  Kfz-Versicherung
  Musik-Player
  Riester Rente
 


Fußball-WM 2010

WM 2010 South Africa


Auf dieser Seite findet ihr auf einen Blick die wichtigsten Informationen über die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, und zwar die neuesten News sowie alle Spielpaarungen und Ergebnisse.


WM News

Thomas Müller bester Jungprofi  12.07.2010:  Thomas Müller bester Jungspieler der WM

Große Ehre für Deutschland: Thomas Müller ist nicht nur als bester Torschütze, sondern auch als bester Jungspieler der WM 2010 ausgezeichnet worden. Dies gab die Fifa nach Abschluss des Turniers bekannt. Auch bei der letzten WM 2006 konnte Deutschland diesen Titel erringen, als Lukas Podolski die Auszeichnung erhielt. Zum besten Spieler der WM kürten die Fifa-Offiziellen Diego Forlan aus Uruguay.


Spanien ist Fußballweltmeister 2010  11.07.2010:  Spanien ist Weltmeister

Spanien ist Fußballweltmeister 2010. Durch ein 1:0 nach Verlängerung über die Niederlande holten sich die Spanier nach dem Europameistertitel 2008 nun auch den Weltmeistertitel. Der Sieg der Spanier ging voll und ganz in Ordnung. Sie waren über die gesamte Spielzeit das bessere Team und hatten 60 % Ballbesitz, wobei allerdings nur wenige zwingende Torchancen herauskamen. Auf der anderen Seite konnten sich die Spanier bei ihrem Torwart Iker Casillas bedanken, der zweimal gegen den allein auf ihn zulaufenden Robben Sieger blieb. Somit ging es in die Verlängerung.

Dass die Holländer überhaupt soweit kamen, war auch dem Schiedsrichter zu verdanken. Marc van Bommel (nach einer Grätsche von hinten in die Beine des Gegners) und Nigel de Jong (nach einem Kung Fu Tritt gegen den Brustkorb des Gegners) hätten schon in der ersten Hälfte Rot sehen können bzw. müssen, kamen aber beide mit Gelb davon. Auf der anderen Seite leistete sich Iniesta in der zweiten Halbzeit gegen van Bommel ein Revanchefoul an der Grenze zur Tätlichkeit, doch er kam sogar ungeschoren davon. Und das sollte sich auszahlen, denn in der 116. Minute wurde er im Strafraum der Holländer wunderbar freigespielt und schoss zum 1:0 ein. Das war der Sieg für die Minimalisten von der Iberischen Halbinsel, denn die gewannen seit dem Achtelfinale alle vier Spiele jeweils mit 1:0.

Damit fand die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika einen würdigen und verdienten Sieger. Die Spanier zeigten von allen Mannschaften den besten Fußball und demonstrierten insgesamt eine Ballbehandlung und Ballsicherheit, von der sich sogar die Brasilianer diesmal eine Scheibe abschneiden konnten. Gratulation an Spanien, Gratulation aber auch an unsere Nationalmannschaft, die im Achtel- und Viertelfinale den vielleicht begeisterndsten Fußball gezeigt hat und erst gegen den Weltmeister ausgeschieden ist.

Einen Titel hat Deutschland doch gewonnen: Thomas Müller wurde mit 5 Treffern der Torschützenkönig der WM. Zwar hatten Villa, Snijder und Forlan ebenfalls 5 Tore erzielt, doch von diesen vier Spielern hatte Müller die meisten Assists (Torvorlagen) gegeben und wurde daher von der Fifa auf Platz 1 gesetzt. Und Müller gewann sogar noch einen zweiten Titel, denn die Fifa wählte ihn zu Recht als besten Jungspieler der WM.


Deutschland gewinnt das kleine Finale und wird 3.  10.07.2010:  Deutschland schlägt Uruguay und wird Dritter

Im kleinen Finale der Fußball WM 2010 besiegte Deutschland Uruguay 3:2 (1:1) und wird dadurch WM-Dritter. Im Gegensatz zum Halbfinale übernahm die deutsche Mannschaft diesmal von Anfang an die Initiative und ging nach einem Torwartfehler mit 1:0 in Führung, als Müller abstaubte und zum fünften Mal bei dieser WM traf. Nach einem Fehler Schweinsteigers im Mittelfeld kamen die Urus überraschend zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit vergab zunächst Özil eine Riesenchance zur Führung, weil er zu lange zögerte. Deshalb ging Uruguay in Führung, als Forlan mit einer Direktabnahme seinen 5. WM-Treffer erzielte und damit mit Müller gleichzog. Doch die deutsche Mannschaft zeigte Charakter und glich erneut nach einem Torwartfehler aus, als Marcell Jansen per Kopf traf. Ebenfalls per Kopfball dann der Siegtreffer durch Sami Khedira nach einer Ecke von Özil. Damit krönte die deutsche Nationalmannschaft ihren starken Auftritt bei dieser WM und belegte zurecht den dritten Platz.


2. Halbfinale  07.07.2010:  Spanien lässt Deutschlands Finaltraum platzen

Endstation für die deutsche Fußballnationalmannschaft: Gegen Spanien unterlag das Team von Bundestrainer Jogi Löw verdient mit 0:1. Über eine Stunde lang stellte sich die Mannschaft hinten rein und verteidigte wie schon gegen Argentinien nur das eigene Tor. Im Unterschied zum Viertelfinale konnten die Deutschen diesmal jedoch überhaupt kein Spiel nach vorne entwickeln und verloren meist schon in der eigenen Hälfte den Ball. In der 69. Minute dann die einzige echte deutsche Chance. Nach einer schönen Flanke zog Toni Kroos direkt ab, scheiterte jedoch am spanischen Schlussmann Iker Casillas. Vier Minuten später dann die Entscheidung: Eine Ecke von links wuchtete Puyol per Kopf zum 0:1 ins Netz. Erst danach spielte Deutschland druckvoll nach vorne, doch der Europameister ließ nichts mehr anbrennen und zog verdient ins Finale ein.

Damit hat Ballfreunde-Jugendleiter Manuel Ceballos wieder einmal eindrucksvoll seinen Fußballfachverstand bewiesen, denn 15 Minuten vor dem Anpfiff sagte er noch: "Ich hoffe auf 2:0 für Deutschland, aber ich befürchte, dass Spanien 1:0 gewinnt."


1. Halbfinale  06.07.2010:  Holland siegt im 1. Halbfinale

Im ersten Halbfinale der Fußball-WM schlugen die Holländer die Mannschaft von Uruguay mit 3:2. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit stand es nach zwei Weitschusstoren 1:1, und auch in der 2. Halbzeit riss das Spiel die Zuschauer nicht von ihren Sitzen. Wie aus dem Nichts erzielte Snijder in seiner typischen Art mit einem verdeckten Schuss das 2:1 (70.) für die Niederlande, dem Robben per Kopf drei Minuten später das 3:1 folgen ließ. In der 92. Minute wurde es noch mal spannend, als Uruguay den Anschlusstreffer erzielte, doch Holland verteidigte die letzten drei Minuten mit Mann und Maus und hielt den Sieg fest. Damit ziehen die Oranjes nach 1974 und 1978 zum dritten Mal in ihrer Geschichte ins Finale einer Fußballweltmeisterschaft ein.


Deutschland steht im Halbfinale der WM 2010  03.07.2010:  Deutschland steht im Halbfinale

Nach einem sagenhaften 4:0 Sieg im Viertelfinale gegen Argentinien steht Deutschland im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft. Bereits in der 3. Minute ebnete Müller mit seinem 4. WM-Tor der deutschen Mannschaft den Weg. In der Folgezeit agierten unsere Spieler sehr diszipliniert und ließen den Gauchos nicht den Hauch einer Chance, im Gegenteil: Klose vergab noch eine Riesenchance zum Ausbau der Führung.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Argentinier den Druck, doch richtige Chancen sprangen dabei nicht heraus, weil die Gauchos sich lediglich als Ansammlung einiger Einzelkönner, aber nicht als Team präsentierten. Ganz im Gegenteil zu den Deutschen. Bei denen stand ein echtes Team auf dem Platz, in dem einer für den anderen kämpfte und Messi & Co. im Teamwork immer wieder den Ball abjagte. So war es nur eine Frage der Zeit, bis Klose in der 68. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Sechs Minuten später setzte sich Bastian Schweinsteiger auf der linken Seite weltklasse durch, sodass Arne Friedrich den Ball nur noch über die Linie bugsieren brauchte. Den Schlusspunkt setzte wiederum Klose (89.), der damit seinen insgesamt 14. WM-Treffer erzielte. Jetzt liegt er gleichauf mit Gerd Müller und nur noch einen Treffer hinter dem ewigen WM-Rekordtorschützen Ronaldo.

Gegner im Halbfinale wird Spanien sein, das sich mühevoll mit 1:0 gegen Paraguay durchsetzte.


WM 2010 Südafrika  02.07.2010:  Holland wirft Brasilien raus, Ghana scheitert in letzter Minute

Im ersten Viertelfinalspiel der WM 2010 gewann Holland gegen Brasilien mit 2:1. Die Brasilianer begannen stark und gingen nach 10 Minuten verdient mit 1:0 in Führung, die auch zur Pause noch Bestand hatte. In der zweiten Halbzeit kamen die Holländer nach einem Torwartfehler von Julio Cesar überraschend zum Ausgleich. (53.). Fortan erlebten die Zuschauer eine holländische Mannschaft, die die Brasilianer ständig unter Druck setzte und nach einer Ecke (68.) durch einen Kopfball von Snijder sogar 2:1 in Führung ging. Fünf Minuten später die Vorentscheidung: Der Brasilianer Melo leistete sich eine Tätlichkeit gegen Robben und musste vom Platz. In Unterzahl konnten die Brasilianer das Blatt nicht mehr wenden, sodass für den Rekordweltmeister im Viertelfinale Endstation war.

Dramatik im zweiten Viertelfinale. Uruguay und Ghana trennten sich nach regulärer Spielzeit 1:1, sodass die Verlängerung die Entscheidung bringen sollte. Uruguay war stehend k.o., konnte das Unentschieden aber bis zur 120. Minute verteidigen, als Suarez einen Schuss auf der Linie nur mit der Hand abwehrte. Folgerichtig gab es Platzverweis für ihn und Handelfmeter für Ghana. In der 2. Minute der Nachspielzeit trat Gyan zum Strafstoß an und hätte Ghana ins Halbfinale schießen können, doch er traf nur die Latte. Damit nahm die afrikanische Tragödie ihren Lauf, denn im anschließenden Elfmeterschießen behielten die Urus mit 4:2 die Oberhand und zogen ins Halbfinale ein. Somit findet der Rest der Weltmeisterschaft ohne afrikanische Mannschaften statt.


WM 2010 Südafrika  29.06.2010:  Achtelfinalspiele beendet

Heute ging das Achtelfinale der Fußball-WM 2010 zu Ende. Im Gegensatz zur Vorrunde setzten sich in den acht Begegnungen des Achtelfinals (siehe unten) ausnahmslos die Favoriten durch. Jetzt ruht in Südafrika zwei Tage der Ball, bevor es mit zwei Krachern im Viertelfinale weitergeht: Niederlande gegen Brasilien (02.07., 16 Uhr) und Argentinen gegen Deutschland (03.07., 16 Uhr) lauten die sicherlich interessantesten Partien. Wir sind gespannt, wer sich durchsetzen wird.


WM 2010 Südafrika  27.06.2010:  Deutschland schägt England

Mit einer eindrucksvollen Leistung besiegte die deutsche Nationalmannschaft heute England mit 4:1. Nach Toren von Klose und Podolski führte die Mannschaft schnell mit 2:0, bevor die Engländer auf 2:1 (37.) heran kamen. Eine Minute später sogar der Ausgleich - dachten alle, nur das Schiedsrichtergespann nicht. Frank Lampards Schuss prallte von der Latte mindestens 40 cm hinter die Torlinie und dann wieder heraus. Zur Überraschung aller gab der Schiedsrichter das Tor nicht und ließ weiterspielen. Damit bescherte er uns eine späte Wiedergutmachtung für 1966.

In der zweiten Halbzeit agierten die Engländer ideenlos, während die deutsche Mannschaft mit zwei blitzsauberen Kontertoren von Müller auf 4:1 davonzog und die Partie souverän nach Hause brachte. Am Ende konnte sich somit neben allen Deutschen nur ein einziger Engländer freuen, nämlich der frühere Nationalspieler Gary Lineker, der schon vor vielen Jahren erkannte: "Deutschland gegen England heißt: 22 Spieler rennen 90 Minuten dem Ball hinterher, und am Ende gewinnt immer Deutschland."


WM 2010 Südafrika  24.06.2010:  Sensation bei der WM - der Weltmeister ist raus

Nächste Sensation bei der Fußball-WM 2010: Italien verlor heute sein letztes Vorrundenspiel gegen die Slowakei mit 2:3 und schied als Gruppenletzter sang- und klanglos aus. Nach Frankreich, das vor zwei Tagen bereits als Gruppenletzter ausschied, musste nun mit der Squadra Azurra die zweite große Nation vorzeitig die Segel streichen.


WM 2010 Südafrika  23.06.2010:  Deutschland steht im Achtelfinale

Deutschland steht im Achtelfinale der Fußball-WM 2010. Im letzten Gruppenspiel besiegte das Team die Mannschaft von Ghana durch ein Tor von Mesut Özil mit 1:0 und erorberte dadurch Platz 1 in der Abschlusstabelle. Im Achtelfinale in vier Tagen kommt es damit zum Klassiker Deutschland - England.


Deutschland News  18.06.2010:  Deutschland verliert gegen Serbien

Die deutsche Nationalmannschaft unterlag heute in ihrem zweiten WM-Spiel gegen Serbien mit 0:1. In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft zu wenig Laufbereitschaft und fand deshalb nicht zu ihrem Spiel. Zudem handelte sie sich schnell viele gelbe Karten ein, wovon Miroslav Klose schon in der 37. Minute seine zweite gelbe und damit gelb-rote Karte kassierte. Da half auch kein Lamentieren, dass der Schiedsrichter in diesem insgesamt fairen Spiel viel zu kleinlich pfiff und nahezu jedes Foul mit gelb ahndete. Trotzdem kam die Mannschaft in Unterzahl zu Chancen. Erst scheiterte Khedira kurz vor dem Halbzeitpfiff an der Latte und in der zweiten Halbzeit scheiterte Podolski mit einem nicht platziert genug geschossenen Handelfmeter am serbischen Schlussmann. Auf der Gegenseite trafen aber auch die Serben noch zweimal das Aluminium.

Dem Höhenflug gegen Australien folgte nun sehr schnell der Absturz gegen Serbien. Jetzt muss sich die Mannschaft wieder aufraffen und im letzten Gruppenspiel am 23.06.2010 gegen Ghana gewinnen, um Gruppensieger zu werden.


WM 2010 Südafrika  16.06.2010:  Erste Sensation bei der WM

Die erste Sensation der Fußball-WM 2010 ist perfekt. Der große Favorit und Europameister Spanien unterlag in seinem ersten Spiel der Schweiz mit 0:1. Ihre große Feldüberlegenheit konnten die Iberer nicht in Tore ummünzen und scheiterten immer wieder am überragenden Schweizer Torhüter Benaglio. Auch Gastgeber Südafrika enttäuschte am Abend, unterlag Uruguay mit 0:3 und verlor auch noch seinen Torhüter durch Platzverweis. Damit steht Südafrika vor dem Aus in der Vorrunde.


WM Gruppe D  13.06.2010:  Deutschland schlägt Australien 4:0 (2:0)

Nachdem am Nachmittag unser Gruppengegner Ghana mit 1:0 gegen Serbien gewann, legte am Abend die deutsche Nationalmannschaft nach. Podolski und Klose schossen die 2:0 Halbzeitführung gegen Australien heraus, die Müller und Cacau in der zweiten Halbzeit auf 4:0 hochschraubten. Damit hat die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw einen WM-Start nach Maß hingelegt und bereits am ersten Spieltag die Tabellenführung in der Gruppe D übernommen.


WM Eröffnungsspiel  11.06.2010:  WM Eröffnungsspiel

Um 16 Uhr begann das Eröffnungsspiel der Fußballweltmeisterschaft 2010 zwischen Südafrika und Mexiko. Die Mexikaner waren vor allem in der ersten Halbzeit hoch überlegen, brachten den Ball jedoch nicht im südafrikanischen Gehäuse unter. Statt dessen gingen die Gastgeber sogar in Führung, die sie in der 80. Minute aber wieder verloren. In der Schlussminute hätte Südafrika die Partie sogar für sich entscheiden können, scheiterte aber nach einem schnellen Konter am linken Pfosten. Endstand 1:1.

Das zweite WM-Spiel zwischen Frankreich und Uruguay endete torlos, denn trotz drückender Überlegenheit konnte die Equipe Tricolore den Schlussmann der Urus nicht ein einziges Mal überwinden. Endstand 0:0.

Am Samstag folgen die Partien zwischen Südkorea und Griechenland (13.30 Uhr), Argentinien und Nigeria (16.00 Uhr) sowie England und USA (20.30 Uhr), bevor am Sonntag endlich die deutsche Mannschaft ins Turnier startet.


Deutschland News  03.06.2010:  Das deutsche Nationalmannschaft-Aufgebot

Die deutsche Nationalmannschaft spielt bei der WM 2010 in Südafrika im folgendem Kader:

Tor: 1 Manuel Neuer, 12 Tim Wiese, 22 Jörg Butt
Abwehr: 2 Marcell Jansen, 3 Arne Friedrich, 4 Dennis Aogo, 5 Serdar Tasci
  14 Holger Badstuber, 16 Philipp Lahm, 17 Per Mertesacker, 20 Jerome Boateng
Mittelfeld: 6 Sami Khedira, 7 Bastian Schweinsteiger, 8 Mesut Özil
  15 Piotr Trochowski, 18 Toni Kroos, 21 Marko Marin
Sturm: 9 Stefan Kießling, 10 Lukas Podolski, 11 Miroslav Klose
  13 Thomas Müller, 19 Cacau, 23 Mario Gomez



WM SpielplanWM Spielplan WM Gruppeneinteilung - anklicken für größeres Bild



FINALE

11.07.2010, 20.30 Uhr: Niederlande - Spanien 0:1 n.V. (0:0)



SPIEL UM PLATZ 3

10.07.2010, 20.30 Uhr: Uruguay - Deutschland 2:3 (1:1)



HALBFINALE

HF1: 06.07.2010, 20.30 Uhr: Uruguay - Niederlande 2:3
HF2: 07.07.2010, 20.30 Uhr: Deutschland - Spanien 0:1



VIERTELFINALE

VF1: 02.07.2010, 16.00 Uhr: Niederlande - Brasilien 2:1
VF2: 02.07.2010, 20.30 Uhr: Uruguay - Ghana 5:3 n.E (1:1)

VF3: 03.07.2010, 16.00 Uhr: Argentinien - Deutschland 0:4
VF4: 03.07.2010, 20.30 Uhr: Paraguay - Spanien 0:1



ACHTELFINALE

AF1: 26.06.2010, 16.00 Uhr: Uruguay - Südkorea 2:1
AF2: 26.06.2010, 20.30 Uhr: USA - Ghana 1:2 n.V. (1:1)

AF3: 27.06.2010, 16.00 Uhr: Deutschland - England 4:1
AF4: 27.06.2010, 20.30 Uhr: Argentinien - Mexiko 3:1

AF5: 28.06.2010, 16.00 Uhr: Niederlande - Slowakei 2:1
AF6: 28.06.2010, 20.30 Uhr: Brasilien - Chile 3:0

AF7: 29.06.2010, 16.00 Uhr: Paraguay - Japan 5:3 n.E. (0:0)
AF8: 29.06.2010, 20.30 Uhr: Spanien - Portugal 1:0



Gruppe A
Datum TV Begegnung Ergebnis
11.06.2010, 16.00 h ARD Südafrika - Mexiko  1:1
11.06.2010, 20.30 h RTL Uruguay - Frankreich  0:0
16.06.2010, 20.30 h ARD Südafrika - Uruguay  0:3
17.06.2010, 20.30 h ZDF Frankreich - Mexiko  0:2
22.06.2010, 16.00 h ZDF Mexiko - Uruguay  0:1
22.06.2010, 16.00 h ZDF Frankreich - Südafrika  1:2

Tabelle Gruppe A
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Uruguay  7  4:0
 2.  Mexiko  4  3:2
 3.  Südafrika  4  3:5
 4.  Frankreich  1  1:4



Gruppe B
Datum TV Begegnung Ergebnis
12.06.2010, 16.00 h ARD Argentinien - Nigeria  1:0
12.06.2010, 13.30 h ARD Südkorea - Griechenland  2:0
17.06.2010, 16.00 h ZDF Griechenland - Nigeria  2:1
17.06.2010, 13.30 h ZDF Argentinien - Südkorea  4:1
22.06.2010, 20.30 h ZDF Nigeria - Südkorea  2:2
22.06.2010, 20.30 h ZDF Griechenland - Argentinien  0:2

Tabelle Gruppe B
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Argentinien  9  7:1
 2.  Südkorea  4  5:6
 3.  Griechenland  3  2:5
 4.  Nigeria  1  3:5



Gruppe C
Datum TV Begegnung Ergebnis
12.06.2010, 20.30 h ARD England - USA  1:1
13.06.2010, 13.30 h ZDF Algerien - Slowenien  0:1
18.06.2010, 16.00 h ZDF Slowenien - USA  2:2
18.06.2010, 20.30 h RTL England - Algerien  0:0
23.06.2010, 16.00 h ARD Slowenien - England  0:1
23.06.2010, 16.00 h ARD USA - Algerien  1:0

Tabelle Gruppe C
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  USA  5  4:3
 2.  England  5  2:1
 3.  Slowenien  4  3:3
 4.  Algerien  1  0:2



Gruppe D
Datum TV Begegnung Ergebnis
13.06.2010, 20.30 h ZDF Deutschland - Australien  4:0
13.06.2010, 16.00 h ZDF Serbien - Ghana  0:1
18.06.2010, 13.30 h ZDF Deutschland - Serbien  0:1
19.06.2010, 16.00 h ARD Ghana - Australien  1:1
23.06.2010, 20.30 h ARD Ghana - Deutschland  0:1
23.06.2010, 20.30 h ARD Australien - Serbien  2:1

Tabelle Gruppe D
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Deutschland  6  5:1
 2.  Ghana  4  2:2
 3.  Australien  4  3:6
 4.  Serbien  3  2:3



Gruppe E
Datum TV Begegnung Ergebnis
14.06.2010, 13.30 h ARD Niederlande - Dänemark  2:0
14.06.2010, 16.00 h ARD Japan - Kamerun  1:0
19.06.2010, 13.30 h ARD Niederlande - Japan  1:0
19.06.2010, 20.30 h ARD Kamerun - Dänemark  1:2
24.06.2010, 20.30 h RTL Dänemark - Japan  1:3
24.06.2010, 20.30 h ZDF Kamerun - Niederlande  1:2

Tabelle Gruppe E
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Niederlande  9  5:1
 2.  Japan  6  4:2
 3.  Dänemark  3  3:6
 4.  Kamerun  0  2:5



Gruppe F
Datum TV Begegnung Ergebnis
14.06.2010, 20.30 h RTL Italien - Paraguay  1:1
15.06.2010, 13.30 h ZDF Neuseeland - Slowakei  1:1
20.06.2010, 13.30 h ARD Slowakei - Paraguay  0:2
20.06.2010, 16.00 h ARD Italien - Neuseeland  1:1
24.06.2010, 16.00 h ZDF Slowakei - Italien  3:2
24.06.2010, 16.00 h ZDF Paraguay - Neuseeland  0:0

Tabelle Gruppe F
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Paraguay  5  3:1
 2.  Slowakei  4  4:5
 2.  Neuseeland  3  2:2
 4.  Italien  2  4:5



Gruppe G
Datum TV Begegnung Ergebnis
15.06.2010, 16.00 h ZDF Elfenbeinküste - Portugal  0:0
15.06.2010, 20.30 h ZDF Brasilien - Nordkorea  2:1
20.06.2010, 20.30 h ARD Brasilien - Elfenbeinküste  3:1
21.06.2010, 13.30 h ZDF Portugal - Nordkorea  7:0
25.06.2010, 16.00 h ARD Portugal - Brasilien  0:0
25.06.2010, 16.00 h ARD Nordkorea - Elfenbeinküste  0:3

Tabelle Gruppe G
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Brasilien  7  5:2
 2.  Portugal  5  7:0
 3.  Elfenbeinküste  4  4:3
 4.  Nordkorea  0  1:12



Gruppe H
Datum TV Begegnung Ergebnis
16.06.2010, 13.30 h ARD Honduras - Chile  0:1
16.06.2010, 16.00 h ARD Spanien - Schweiz  0:1
21.06.2010, 16.00 h ZDF Chile - Schweiz  1:0
21.06.2010, 20.30 h RTL Spanien - Honduras  2:0
25.06.2010, 20.30 h ZDF Schweiz - Honduras  0:0
25.06.2010, 20.30 h RTL Chile - Spanien  1:2

Tabelle Gruppe H
Platz Mannschaft Punkte
Tore
 1.  Spanien  6  4:2
 2.  Chile  6  3:2
 3.  Schweiz  4  1:1
 4.  Honduras  1  0:3




zurück zur Ballfreunde Bergeborbeck Homepage



Es waren schon 348586 Besucher (1597269 Hits) auf dieser Homepage von Ballfreunde Bergeborbeck
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"