Ballfreunde
Ballfreunde Bergeborbeck Jugend Junioren Fußball Senioren - 1. Herren 2011-2012

  BALLFREUNDE F2
  Startseite
  Altersklassen
  F2-Jugend
  F2 News
  F2 Mannschaft
  F2 Spieler
  F2 Torwart gesucht
  F2 Trainer
  F2 Spiele
  F2 Spielberichte
  F2 Statistik
  F2 Tabelle
  Fair Play Liga
  Kinderfussball
  Presse
  Sportplatz
  Vereine in Essen
  Ergebnisdienst
  SONSTIGES
  Bildergalerie
  Fussball EM WM
  Fussballabzeichen
  Fussballersprüche
  Hallenwinterrunde
  Hilfe für Tobi
  Links
  Lustige Videos
  Schweinegrippe-Info
  Tag des Jugendfussballs
  INTERAKTIV
  Besucherzahlen
  Gästebuch
  Kontakt
  VEREIN
  Allgemeines
  Familienfest
  Feiern
  Historie
  News-Archiv
  Sponsoren
  Trainingszeiten
  Turniere
  Wochenspielplan
  RECHTLICHES
  Disclaimer
  Impressum
  Vorstand
  ARCHIV
  Saison 2011-2012
  => 1. Herren 2011-2012
  => Pokalspiele 2011-2012
  => 1. Mannschaft 2011-2012
  => 1. Trainer 2011-2012
  => 2. Herren 2011-2012
  => 2. Mannschaft 2011-2012
  => 2. Spieler 2011-2012
  => 2. Trainer 2011-2012
  => Frauen 2011-2012
  => Frauen-Mannschaft 2011-2012
  => Frauen-Spielerinnen 2011-2012
  => Frauen-Trainer 2011-2012
  => A-Jugend 11-12
  => B-Jugend 11-12
  => C1-Jugend 11-12
  => C1 News 11-12
  => C1 Mannschaft 11-12
  => C1 Spieler 11-12
  => C1 Trainer 11-12
  => C1 Spiele 11-12
  => C1 Statistik 11-12
  => D1-Jugend 11-12
  => D1 News 11-12
  => D1 Mannschaft 11-12
  => D1 Spieler 11-12
  => D1 Trainer 11-12
  => D1 Spiele 11-12
  => D1 Statistik 11-12
  => D2-Jugend 11-12
  => D2 News 11-12
  => D2 Mannschaft 11-12
  => D2 Spieler 11-12
  => D2 Trainer 11-12
  => D2 Spiele 11-12
  => D2 Statistik 11-12
  => E1-Jugend 11-12
  => E1 News 11-12
  => E1 Mannschaft 11-12
  => E1 Spieler 11-12
  => E1 Trainer 11-12
  => E1 Spiele 11-12
  => E1 Statistik 11-12
  => E2-Jugend 11-12
  => E2 News 11-12
  => E2 Mannschaft 11-12
  => E2 Spieler 11-12
  => E2 Trainer 11-12
  => E2 Spiele 11-12
  => E2 Statistik 11-12
  => F1-Jugend 11-12
  => F1 News 11-12
  => F1 Mannschaft 11-12
  => F1 Spieler 11-12
  => F1 Trainer 11-12
  => F1 Spiele 11-12
  => F1 Statistik 11-12
  => F2-Jugend 11-12
  => F2 News 11-12
  => F2 Mannschaft 11-12
  => F2 Spieler 11-12
  => F2 Trainer 11-12
  => F2 Spiele 11-12
  => F2 Statistik 11-12
  => Bambini 11-12
  => Bambini News 11-12
  => Bambini Mannschaft 11-12
  => Bambini Spieler 11-12
  => Bambini Trainer 11-12
  => Bambini Spiele 11-12
  => Bambini Statistik 11-12
  => Bambini 2 11-12
  => Bambini 2 Mannschaft 11-12
  => Bambini 2 Spieler 11-12
  => Bambini 2 Trainer 11-12
  => Bambini 2 Spiele 11-12
  => Bambini 2 Statistik 11-12
  => Presse 11-12
  => WAZ 26.07.2012
  => WAZ 25.07.2012
  => WAZ 23.07.2012
  => WAZ 19.07.2012
  => WAZ 10.07.2012
  => WAZ 09.07.2012
  => WAZ 03.07.2012
  => WAZ 28.06.2012
  => WAZ 05.06.2012
  => WAZ 31.05.2012
  => WAZ 30.05.2012-1
  => WAZ 30.05.2012-2
  => WAZ 26.04.2012
  => WAZ 16.04.2012
  => WAZ 10.04.2012
  => WAZ 06.03.2012
  => WAZ 28.02.2012
  => WAZ 27.02.2012
  => WAZ 20.02.2012
  => WAZ 13.02.2012
  => WAZ 06.02.2012
  => WAZ 24.01.2012
  => WAZ 19.01.2012
  => WAZ 18.01.2012
  => WAZ 11.01.2012
  => WAZ 05.01.2012
  => WAZ 02.01.2012
  => WAZ 28.12.2011
  => WAZ 20.12.2011
  => WAZ 05.12.2011
  => WAZ 30.11.2011
  => WAZ 28.11.2011
  => WAZ 22.11.2011
  => WAZ 08.11.2011
  => WAZ 07.11.2011
  => WAZ 05.11.2011
  => WAZ 03.11.2011-1
  => WAZ 03.11.2011-2
  => WAZ 01.11.2011
  => WAZ 27.10.2011
  => WAZ 25.10.2011
  => WAZ 20.10.2011
  => WAZ 13.10.2011
  => WAZ 20.09.2011
  => WAZ 12.09.2011
  => WAZ 06.09.2011
  => WAZ 25.08.2011
  => WAZ 24.08.2011
  => WAZ 22.08.2011
  => WAZ 17.08.2011
  => WAZ 22.07.2011
  Saison 2010-2011
  Saison 2009-2010
  SERVICE
  Kfz-Versicherung
  Musik-Player
  Riester Rente
 


1. Mannschaft 2011/2012

Ballfreunde 1. Mannschaft

Meldungen und Spielberichte siehe weiter unten



... Kreisliga B1, Spieltag und Tabelle werden geladen ...



Spiel gegen SC Frintrop  10.06.2012:  SC Frintrop II - Ballfreunde Bergeborbeck  1:3 (1:3)

0:1 (02.) Herrmann
1:1 (03.) Wilberg
1:2 (05.) Herrmann
1:3 (31.) Omeirat

Das nennt man wohl Effektivität: Nur ein einziges Mal stand unsere Mannschaft in dieser Saison an der Tabellenspitze, aber genau zum richtigen Zeitpunkt, nämlich am letzten Spieltag. Mit 3:1 besiegte man den bisherigen Spitzenreiter SC Frintrop 2 und zog damit an diesem vorbei auf den Platz an der Sonne. Das brachte nicht nur die Meisterschaft, sondern auch den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A.


Spiel gegen JuSpo Essen-West  03.06.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - Juspo Essen-West  7:1 (5:0)

1:0 ( 4.) Slabosz
2:0 (22.) Herrmann
3:0 (29.) Berger
4:0 (31.) Herrmann
5:0 (45.) Lindemann
6:0 (65.) Lindemann
6:1 (72.) Caliskan
7:1 (89.) Herrmann

Entscheidung in der Meisterschaft vertragt. Sowohl Ballfreunde als auch SC Frintrop erledigten ihre Aufgaben im Gleichschritt jeweils mit 7:1, so dass es am letzten Spieltag im direkten Duell zum Showdown um Meisterschaft und Aufstieg kommt. Also, Ballfreunde-Fans: Auf geht's am nächsten Sonntag um 13 Uhr zum Schemmannsfeld nach Unterfrintrop. Gönnt dem SC das Eintrittsgeld und uns die drei Punkte.Saisonfinale SC Frintrop gegen Ballfreunde Bergeborbeck - das muss ich sehen


Spiel gegen TuS Holsterhausen II  20.05.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - TuS Holsterhausen II  4:1 (0:0)

1:0 (66.) Herrmann
2:0 (80.) Paar
3:0 (84.) Herrmann
3:1 (87.) Rymann
4:1 (90.) Berger

Lange Zeit tat sich unsere Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten sehr schwer, fuhr am Ende aber dennoch einen deutlichen Sieg ein. Somit bleibt es zwei Spieltage vor Saisonschluss an der Tabellenspitze der Kreisliga B weiterhin spannend.


Spiel gegen DJK Dellwig  13.05.2012:  DJK Dellwig - Ballfreunde Bergeborbeck  3:4 (1:1)

1:0 (13.) Doll
1:1 (25.) Woelk
--------
1:2 (53.) Herrmann
1:3 (66.) Herrmann
2:3 (73.) Münstermann
3:3 (75.) Münstermann
3:4 (82.) Berger

Ganz wichtiger Sieg im Kampf um die Tabellenspitze. Spielbericht folgt.


Spiel gegen SC Phönix II  06.05.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - SC Phönix II  8:0 (5:0)

1:0 (13.) Lindemann
2:0 (19.) Herrmann
3:0 (27.) Bolder
4:0 (36.) Slabosz
5:0 (42.) Berger
--------
6:0 (46.) Berger
7:0 (62.) Slabosz
8:0 (70.) Lindemann

Vier Spieltage vor Schluss spitzt sich die Situation an der Tabellenspitze immer mehr zu. Neuer Spitzenreiter ist der SC Frintrop II, der den bisherigen Primus SC Türkiyemspor 3:0 besiegte. Mit zwei Punkten Rückstand folgt unsere Mannschaft auf Platz zwei, punktgleich mit TuS Essen-West 1881 II. Spielbericht vom heutigen Spiel folgt.


Spiel gegen SC Türkiyemspor  29.04.2012:  SC Türkiyemspor - Ballfreunde Bergeborbeck  4:4 (1:1)

0:1 (10.) Herrmann
1:1 (44.) Sinan
--------
1:2 (50.) Woelk
2:2 (57.) Tepeci
2:3 (61.) Slabosz
2:4 (69.) Slabosz
3:4 (86.) Uzuner
4:4 (90.) Yapar (Torwart)

Letzte Aktion des Spiels: Ecke für Türkiyemspor. Und was passiert? Richtig! Der SC-Torwart kommt mit nach vorne und macht den Ausgleich. Sowas passiert nur Ballfreunde. Am 18.03.2012 hat man schon einmal drei Punkte in den letzten zwei Minuten weggeschmissen. Wenn sich das mal nicht am Ende der Saison rächt!

Ein 20-minütiges Video von diesem Spiel könnt ihr hier anschauen.


Spiel gegen SG Schönebeck II  22.04.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - SG Schönebeck II  2:1 (1:0)

1:0 ( 1.) Omeirat
--------
1:1 (57.) Ganser
2:1 (60.) Slabosz

Nach dem Sieg gegen SG Schönebeck ist unsere Mannschaft wieder voll im Aufstiegsrennen. Sechs Spieltag vor Schluss liegen SC Türkiyemspor, Ballfreunde Bergeborbeck und SC Frintrop II punktgleich an der Tabellenspitze. Nur zwei Punkte dahinter rangiert TuS Essen-West 1881 II. Da die ersten Drei noch in direkten Duellen aufeinandertreffen, ist in den nächsten Wochen Hochspannung angesagt.


Spiel gegen Union Frintrop  15.04.2012:  Union Frintrop - Ballfreunde Bergeborbeck  1:8 (1:4)

0:1 (15.) Berger
1:1 (23.) Winter
1:2 (30.) Berger
1:3 (43.) Slabosz
1:4 (45.) Berger
--------
1:5 (66.) Guzinski
1:6 (85.) Woelk
1:7 (86.) Guzinski
1:8 (89.) Berger

Nach der tollen Leistung aus dem letzten Spiel ging es in dieser Woche darum, die Form zu bestätigen und uns die Chance auf den Aufstieg zu wahren. Es ist uns eindrucksvoll gelungen, und wir konnten durch eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung einen 8:1 Kantersieg gegen die Zweitvertretung von Union Frintrop feiern. Von Beginn an war klar, die Mannschaft ist gut eingestellt und sehr gut drauf. Klar ließen wir wieder einige Torchancen aus, diese waren jedoch sehr gut herausgespielt, und es war auch nur eine Frage der Zeit, wann der erste Treffer fällt. Wir haben immer konsequent weitergespielt und uns so den Sieg auch in der Höhe verdient.

Durch den Ausrutscher der Konkurrenz sind unsere Chancen im Aufstiegsrennen wieder gestiegen. Jedoch werden wir weiter nur auf uns schauen und müssen in erster Linie unsere Hausaufgaben machen. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Die Mannschaft ist in dieser Phase der Meisterschaft sehr eng zusammengerückt und die Stimmung ist hervorragend. Ich bin der Meinung, dass jeder in der Mannschaft verstanden hat, worum es die nächsten Wochen geht. Nun gilt es, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen und alles für den Verein zu geben. Nächste Woche im Heimspiel um 15 Uhr wartet mit der zweiten Mannschaft der SG Schönebeck erneut ein harter Brocken auf uns.

Dennis Herrmann


Spiel gegen TuS Essen-West 1881 II  01.04.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - RuWa Dellwig II  7:2 (3:0)

1:0 (16.) Slabosz
2:0 (22.) Woelk
3:0 (40.) Woelk
--------
4:0 (68.) Herrmann
5:0 (74.) Woelk
5:1 (80.) El-Damen
6:1 (88.) Guzinski
6:2 (89.) Geitz
7:2 (90.) Slabosz

Nachdem wir in der Vorwoche gegen TuSEM Essen leider wieder einmal nicht überzeugen konnten und sehr wichtige Punkte im Meisterschaftsrennen haben liegenlassen, mussten wir in dieser Woche gegen einen sehr starken Gegner antreten. RuWa Dellwig II war bisher in der Rückrunde die Mannschaft der Stunde und mittlerweile mit uns punktgleich. Wir haben uns für dieses Spiel sehr viel vorgenommen und ganz intensiv die Einstellung von jedem hinterfragt. Die Mannschaft hat eine beeindruckende Antwort gegeben und von Beginn an den Gegner sehr stark unter Druck gesetzt. Wir haben dieses Spiel hochverdient auch in dieser Höhe mit 7:2 gewonnen und mal wieder ein Zeichen gesetzt. Es war eine wirklich sehr gute Leistung der Mannschaft und nun gilt es, diese Form und vor allem die Einstellung in die letzten Spiele mitzunehmen.

Da das Osterwochende bevorsteht und dadurch am Wochenende spielfrei ist, werden wir unser nächstes Spiel erst am 14.04.2012 am Frintroper Wasserturm gegen die Zweitvertretung von Union Frintrop bestreiten. Ich wünsche auf diesem Wege allen schöne Feiertage und ein besinnliches Osterfest im Kreise eurer Lieben.

Dennis Herrmann


Spiel gegen TuSEM Essen  25.03.2012:  TuSEM Essen - Ballfreunde Bergeborbeck  2:2 (0:1)

0:1 (24.) Herrmann
--------
1:1 (64.) Freund
1:2 (71.) Slabosz
2:2 (75.) Paulun

Nach dem Spiel stellte Trainer Dennis Herrmann zum wiederholten Male die Charakterfrage. "Ich bin mir keinesfalls sicher, ob einige nicht können oder einfach nicht wollen. Bei uns ist eindeutig der Wurm drin. Nach fünf Punkten aus fünf Spielen braucht man sich über den Aufstieg nicht mehr zu unterhalten", so der Coach gegenüber dem Reviersport.


Spiel gegen TuS Essen-West 1881 II  18.03.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - TuS Essen-West II  3:4 (1:1)

1:0 (31.) Zabinski
1:1 (36.) Sauer (FE)
--------
1:2 (57.) Blecher
2:2 (64.) Berger
3:2 (70.) Slabosz
3:3 (88.) Blecher
3:4 (90.) Kasimi

Nach der katastrophalen Leistung in der Vorwoche war eine Trotzreaktion der Mannschaft gefragt. Diese kam auch in aller Deutlichkeit, die Mannschaft hat ein sehr gutes Spiel gezeigt. Von der ersten Minute an war es eine tolle Einstellung und jeder hat für den anderen mitgearbeitet. Es war wirklich mit die beste erste Halbzeit seit Monaten. Und wir hätten auch gerade durch meine Person höher als 1:0 in Führung gehen müssen. Nach einem tollen Spielzug vollendete Lars Zabinski zum Führungstreffer. Durch ein dummes Foul im 16-Meter-Raum kam es durch den fälligen Strafstoß zum Ausgleich.

Nach der Pause haben wir da weiter gemacht, wo wir in der ersten Hälfte aufhörten und kamen zu weitern zahlreichen Möglichkeiten, jedoch war unsere Chancenauswertung weiterhin sehr schlecht. Nach einer Unaufmerksamkeit gingen die Gäste dann sogar in Führung. Aber auch hiervon ließ sich die Mannschaft nicht unterkriegen und kam mit beeindruckendem Willen zurück ins Spiel. Erst erzielte Christian Berger den verdienten Ausgleich und kurz danach gingen wir sogar durch Carlo Slabosz mit 3:2 in Führung. Danach haben wir es einfach versäumt, den Sack zuzumachen oder zumindest das Ergebnis über die Zeit zu retten. In der 87.Minute fiel der schmeichelhafte Ausgleich für den Gegner und zu allem Überfluss bekamen wir in der 89. Minute auch noch das 3:4 eingeschenkt. Was doppelt ärgerlich an der Niederlage ist, dass der Tabellenführer ebenfalls verlor und wir so einen riesen Schritt hätten machen können. Nun bleibt der Abstand weiter bei 6 Punkten bestehen. Es gilt nun, die Einstellung aus diesem Spiel mit in die nächsten Wochen zu nehmen und unsere Hausaufgaben zu erledigen. Das nächste Spiel wird auswärts beim TuSEM Essen sein.

Dennis Herrmann

Und das schreibt der Gegner auf seiner Homepage:

Am Sonntag wartete die Kreisliga B, Gruppe 1 mit einem echten Spitzenspiel auf. Die ambitionierten Ballfreunde von der Hagenbecker Bahn, die sich als klares Saisonziel den Aufstieg in die Kreisliga A gesetzt hatten, traten an gegen den wackeren Aufsteiger aus dem Essener Westen, der bis dato als Tabellenzweiter durchaus als Überraschungsmannschaft bezeichnet werden darf.

Um 15h, also zur besten Fußballzeit, wurden die Zuschauer zum Aufgalopp bestellt. Der Enge Platz in Bergeborbeck dient als ideale Bühne für dieses Topspiel. Diesem Ruf wurde das Spiel auch sofort gerecht. Dabei ist es nicht mal so wichtig, dass überragende Kombinationen oder taktische Meisterleistungen zu bewundern sind, sondern auch intensiv geführte Partien mit viel Laufbereitschaft und hart (aber nicht zu hart) geführten Zweikämpfen verdienen diesen Titel, und genau so ein Spiel bekamen die Zuschauer geboten. Dramaturgie inklusive.

Dabei verbuchten in den ersten Minuten die Ballfreunde durchaus mehr Spielanteile, spielten teils schnell und zielstrebig und arbeiteten sich so immer wieder bis zum Westler-Tor durch, im Abschluss zeigten sie jedoch Schwächen. Was nicht so bleiben sollte. Denn nach einer guten halben Stunde landete so ein Spielzug bei Lars Zabinski, der auch souverän vollendete.

Dieses Tor schien die Westler jedoch geweckt zu haben. Kaum 5 Minuten später kämpften sie sich in Person von Murat Blecher in den gegnerischen Strafraum durch und konnten nur durch ein selten dämliches Foul gebremst werden. Hierbei stellt sich die Frage, ob die Nummer 6 der Ballfreunde sich vielleicht eher im Hagenbecker Tierpark wähnte als an der Hagenbecker Bahn. Er hat getreten wie ein Pferd und war so plump wie ein Trampeltier. Der nicht immer auf Ballhöhe befindliche Schiedsrichter Sorgatz hätte in dieser Situation sogar gelb (für das Foul)-rot (für das Ballwegschlagen) ziehen können, beließ es allerdings bei einem Elfmeter, den Mike Sauer routiniert wie eiskalt in der Mitte des Tores versenkte. Zugegebenermaßen war der Spielstand nun etwas auf den Kopf gestellt, aber wann die Ente kackt, dürfte den Hagenbeckern ja bekannt sein. Pause!

Nach dem Pausentee kamen beide Mannschaften motiviert zurück auf den Platz, jedoch konnten die Gäste diese Motivation schneller in Zählbares wandeln als die Bergeborbecker. Nach einer knappen Stunde vollendete Murat Blecher aus sehr spitzem Winkel per Flachschuss zur 81er-Führung.

Dies jedoch stachelte wiederum die Gastgeber dermaßen an, dass man die Entschlossenheit, dieses Spiel noch zu drehen, in jedem Gesicht sehen konnte. Und sie sollten in den nächsten Minuten nicht nur zielstrebig gucken, sondern auch entschlossen nach vorne spielen. Und nur 7 Minuten nach der Gästeführung kamen sie zum Ausgleich, eingeleitet durch einen der vielen langen Bälle, die immer wieder ihren Adressaten erreichen sollten. Dieser Ausgleich wurde gefeiert wie die Fußballweltmeisterschaft, der Jubel durch die entstandene Führung nur Minuten später zeigte, wie viel Druck an der Hagenbecker Bahn mittlerweile zu Hause zu sein scheint. Ein Flachschuss ins kurze Eck war für diesen Jubel verantwortlich.

Aber um noch einmal auf die schon erwähnte Ente zurückzukommen: die Westler ließen sich nicht unterkriegen und wollten sich nicht geschlagen geben, schließlich hatte man schon im Hinspiel gezeigt, dass man als Aufsteiger mit dem gewünschten Aufsteiger durchaus mithalten kann. Da es die Orangenen verpassten, den Sack zu schließen, machten die 81er in den letzten Minuten kurzen Prozess und kamen in der 88. Minute durch einen Kopfball von Blecher nach Vorarbeit von Schmidt zum Ausgleich und zwei Minuten später nach feiner Kombination über Düsing und Neuen auch noch durch Kasimi zum Siegtreffer. Nun war der Jubel auf Seiten der Gäste groß, die Spieler ließen sich vom mitgereisten Anhang feiern.

Erfreulich für die Gäste, da der Tabellenführer patzte und man nun nur noch zwei Punkte von der Tabellenspitze entfernt ist. Genau so ärgerlich ist es allerdings für die Ballfreunde, die gestern einen großen Schritt hätten gehen können. Aber langer Hafer richtet nun eben doch nicht alles.

Alles in Allem haben die Zuschauer ein wahres Topspiel zu sehen bekommen. Leidenschaft, Dramaturgie und viele Tore wurden geboten, so muss ein Sonntagnachmittag im Essener Fußballwesten aussehen.

Bericht verfasst von Matthias Zimmermann


Spiel gegen VfB Frohnhausen  11.03.2012:  VfB Frohnhausen II - Ballfreunde Bergeborbeck  3:2 (2:1)

0:1 (20.) Lindemann
1:1 (27.) Eze
2:1 (29.) Kuhlmann
--------
3:1 (73.) Lyk
3:2 (83.) Berger

Anspruch und Wirklichkeit driften so langsam aber sicher auseinander, denn als einziges der drei Top-Teams kassierte unsere Mannschaft an diesem Tag eine Niederlage. Dadurch belegt man nun Platz 3 in der Tabelle und hat schon sechs Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Und am nächsten Sonntag kommt der Tabellenzweite zur Hagenbecker Bahn!

Und hier der Spielbericht des Trainers
Es fehlen mir immer noch ein wenig die Worte und ich bin maßlos enttäuscht von meiner Mannschaft. Wir haben bis auf eine Position mit der identischen Aufstellung wie in der Vorwoche gespielt, wo wir noch 5:0 gewonnen hatten. Aber von der ersten Minute an war die Mannschaft gedanklich nicht richtig auf dem Platz. Das ganze Gerede und die Hinweise, dass wir nachlegen müssen, um uns die Chancen zu bewahren, sind völlig verpufft. Wir haben wirklich sehr schlecht gespielt und sind zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel gekommen. Bezeichnend ist auch, dass alle Tore nach Standardsituationen von uns weit in der gegnerischen Hälfte fielen. Obwohl die ganze Woche trainiert und immer wieder angesprochen, war unsere Rückwärtsbewegung eine Katastrophe. So bleibt uns jetzt am Sonntag im vorentscheidenen Spiel gegen TuS Essen-West 81 um 15 Uhr an der heimischen Hagenbecker Bahn nur der Blick nach vorn. Ich erwarte eine deutliche Leistungssteigerung und eine Trotzreaktion der Mannschaft.

Dennis Herrmann


Spiel gegen SuS Haarzopf  04.03.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - SuS Haarzopf III  5:0 (2:0)

1:0 (23.) Slabosz
2:0 (40.) Zabinski
--------
3:0 (50.) Ismail
4:0 (53.) Slabosz
5:0 (79.) Lindemann

Nachdem in der letzten Woche schon sehr gute Ansätze zu sehen waren, wir leider nur nicht die nötigen Tore zum Sieg geschossen haben und so unnötigerweise nur zu einem 3.3 gegen Barisspor kamen, war das Spiel am Sonntag gegen die 3. Mannschaft von SuS Haarzopf wesentlich erfolgreicher. Natürlich war aus zweierlei Gründen Wiedergutmachung angesagt: Zum einen hatten wir in der Vorwoche den Sieg verpasst und nur einen Punkt geholt, zum anderen ist das Hinspiel gegen Haarzopf wohl noch allen im Kopf, in dem wir unsere erste Niederlage einstecken mussten.

Ich muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen, sie hat von der ersten Minute an das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels bestand ein Zweifel an weiteren drei Punkten für unser Team. Der Gegner wurde nach Belieben beherrscht und endlich sind wir im Torabschluss mal konzentrierter zu Werke gegangen. Nach einigen guten Möglichkeiten war es Carlo Slabosz, der in der 23. Minute den erlösenden Führungstreffer erzielte. In der Folge spielten wir wirklich ansehnlichen Fußball und kamen zu zahlreichen Torchancen. In der 40. Minute baute Lars Zabinski die Führung noch vor der Pause auf 2:0 aus.

In der 50. Minute machte dann Jamil Ismail mit dem 3:0 den Sack zu. Die weiteren Tore zum 4:0 und zum 5:0 Endstand erzielten Carlo Slabosz und Sebastian Lindemann. Durch das Unentschieden von TuS Essen-West 81 gegen Dellwig sind wir nun mit zwei Punkten Vorsprung alleiniger Zweiter. Nächste Woche geht es gegen die starke Zweitvertretung vom VfB Frohnhausen darum, den Anschluss an Tabellenführer Türkiyemspor zu halten. Anstoß wird um 13 Uhr an der Raumerstraße sein.

Dennis Herrmann


Spiel gegen Barisspor 84  26.02.2012:  Barisspor 84 - Ballfreunde Bergeborbeck  3:3 (0:0)

0:1 ( 5.) Berger
--------
1:1 (46.) Özsüs
1:2 (49.) Birdaini
2:2 (65.) Barzantny
3:2 (67.) Tuncer
3:3 (75.) Birdaini

Enttäuschender Auftakt im Jahr 2012.


Spiel gegen Eintracht Borbeck  12.02.2012:  Ballfreunde Bergeborbeck - Eintracht Borbeck II  5:1 (4:0)

Es liegt kein Spielbericht vor.


Hallenstadtmeisterschaft Essen 2012  08.01.2012:  Qualifikation zur Hallenstadtmeisterschaft

4:1 gegen FC Saloniki
7:3 gegen TuS 84/10
5:5 gegen Wacker Bergeborbeck
2:4 gegen Eintracht Borbeck

Nach den ersten beiden Siegen in der Qualifikationsrunde der Essener Hallenstadtmeisterschaft stand unser Einzug in die Vorrunde so gut wie fest. Den letzten, theoretisch noch erforderlichen Punkt holte man sich mit einem Unentschieden gegen Wacker. Im letzten Spiel gegen Eintracht Borbeck ging es für beide Teams um nichts mehr. Der Endstand:

1. Wacker Bergeborbeck
2. Ballfreunde Bergeborbeck
3. Eintracht Borbeck
4. FC Saloniki
5. und damit ausgeschieden: TuS 84/10.

Die Vorrunde findet am 14.01.2012 in der Sporthalle Bergeborbeck an der Friedrich-Lange-Str. 15 statt. Dort treffen wir ab 13.18 Uhr auf den Landesligisten TGD Essen-West sowie die Bezirksligisten SC Frintrop und TuS Essen-West 1881.


Spiel gegen SC Frintrop  11.12.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - SC Frintrop II  5:3 (3:2)

0:1 ( 8.) Thomas
1:1 (11.) Ismail
2:1 (27.) Slabosz
3:1 (32.) Omeirat
3:2 (39.) Kullmann
--------
4:2 (57.) Slabosz
4:3 (69.) Berger, Eigentor
5:3 (82.) Elezi

Nach der Niederlage letzte Woche hatten wir uns für dieses Spiel eine Menge vorgenommen und waren auf Wiedergutmachung bedacht. Wir kamen sehr gut ins Spiel und waren von Beginn an die bessere und spielbestimmende Mannschaft, jedoch zum gefühlten 100sten Male gerieten wir in Rückstand und liefen dem 0:1 aus der 8. Minute hinterher. Ich hatte aber in diesem Spiel immer das Gefühl, dass die Mannschaft unbedingt gewinnen will und wird. Die prompte Antwort folgte in der 11. Minute durch den diesmal sehr starken Jamil Ismail. In der Folgezeit bauten wir einen enormen Druck auf den Gegner auf und kamen zu zahlreichen Torchancen. In der 27. Minute erzielte Carlo Slabosz die 2:1 Führung und Mohammed Omeirat baute diese mit einem sehenswerten Treffer auf 3:1 aus. Leider waren wir in der 39. Minute nicht aufmerksam, was der Gegner zum Anschlusstreffer nutzte. Mit der Führung gingen wir in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild - wir waren überlegen. In der 57. Minute markierte Carlo Slobosz mit seinem zweiten Treffer das 4:2. Wer aber glaubte, das Spiel sei nun entschieden, sah sich leider getäuscht. In der 60. Minute verloren wir durch einen für mich sehr zweifelhaften Platzverweis Mohammed Omeirat und mussten fortan mit 10 Mann bestehen. Der Gegner konnte uns trotz der Überzahl nicht wirklich gefährlich werden und spielte sich keine klaren Torchancen heraus. Doch dann der Schock: Der fünf Minuten zuvor eingewechselte Christian Berger spielte den Ball aus gut 25 Metern zurück zum Torwart, der Ball setzte in einer Pfütze auf und schon war er zum 4:3 im eigenen Netz! Die Mannschaft zeigte aber Moral und erzielte durch den sehr gut agierenden Durim Elezi in Unterzahl das 5:3 (82.). So ging das Spiel dann auch zu Ende und wir holten uns drei wichtige Punkte.

Nach der schlechten Leistung in der letzten Woche war es die richtige Antwort der Mannschaft, die sich als Einheit präsentierte und in der einer für den anderen mitgearbeitet hat. So werden wir mit Sicherheit weiter oben mitspielen. Nun stehen wir einen Punkt hinter dem Spitzenreiter auf Platz drei und werden uns in der Rückrunde voll und ganz in den Aufstiegskampf stürzen.

Auf diesem Wege möchte ich allen besinnliche Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2012 wünschen. Ich würde mich freuen, wenn wir am 08.01.2012 in der Bergeborbecker Halle bei der Hallenwinterrunde zahlreiche Unterstützung bekämen.

Dennis Herrmann


Spiel gegen Juspo Essen-West  04.12.2011:  Juspo Essen-West - Ballfreunde Bergeborbeck  4:2 (2:0)

1:0 (10.) Paul
2:0 (43.) Bendouda
--------
2:1 (55.) Slabosz
3:1 (70.) Scholz
3:2 (83.) Eigentor Juspo
4:2 (90.) Bendouda

Nur eine Woche lang durfte unsere Mannschaft den Platz an der Sonne genießen, doch nun ist die schöne Tabellenführung schon wieder futsch. Verständlicherweise war der Trainer richtig sauer und fasste sich beim Spielbericht entsprechend kurz:
Zum Spiel möchte ich gar nicht viel sagen, mir fehlen immer noch die Worte zur Leistung meiner Truppe. Von der ersten Minute an ließ die Mannschaft alles vermissen, um weiter Tabellenführer bleiben zu wollen. Es war schlichtweg eine miserable Leistung der gesamten Mannschaft und eine völlig verdiente Niederlage! Einen Trost hat das Ganze noch: Es kann nächste Woche im Heimspiel gegen SC Frintrop II nur besser werden.

Dennis Herrmann



Spiel gegen SC Phönix 2  27.11.2011:  TuS Holsterhausen II - Ballfreunde Bergeborbeck  3:4 (0:2)

0:1 (12.) Slabosz
0:2 (23.) Zabinski
--------
1:2 (55.) P. Weinert
2:2 (60.) M. Weinert
2:3 (68.) Woelk
2:4 (70.) Lindemann
3:4 (85.)

Von Beginn an haben wir super in das Spiel gefunden und eigentlich die beste erste Hälfte der gesamten Saison gespielt. Die Mannschaft hat prima zusammengehalten und sich gegenseitig geholfen. In der 12. Minute gingen wir verdient mit 1:0 durch Carlo Slabosz in Führung und erspielten zahlreiche weitere Torchancen. In der 23. Minute konnten wir durch Lars Zabinski die Führung auf 2:0 ausbauen und waren mit mehreren Situationen vor dem Tor bemüht, den Sack schon vor der Pause zuzumachen. Dies gelang uns leider nicht und so gingen wir mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause. In dieser haben wir ausführlich über die Situation und Wichtigkeit des dritten Tores gesprochen und dass wir keinen Anschlusstreffer zulassen wollen.

Das Lob, das die Mannschaft in der Pause zu Recht für die bis dato gezeigte Leistung bekommen hat, ist ihr wohl zu Kopf gestiegen, denn im zweiten Durchgang ließ die Mannschaft erstmal alles vermissen. Urplötzlich war keine Ordnung mehr in der Truppe und die Zweikämpfe wurden leichtfertig abgegeben. So kam es, wie es kommen musste, und der Gegner erzielte mit zwei schnellen Toren den Ausgleich zum 2:2. Mit diesem Weckruf fand die Mannschaft endlich wieder zu sich und konnte mit guten zehn Minuten den vorherigen Zwei-Tore-Vorsprung durch Marcel Woelk und Sebastian Lindemann wiederherstellen. Doch leider war es danach wieder wie abgeschnitten und wir ließen den Gegner wieder unnötig ins Spiel kommen. In der 85. Minute kassierten wir den Anschlusstreffer, und von da an war es eine nervenzerreibende Schlussphase. In der allerletzten Sekunde konnten wir den Ball noch gerade eben von der Linie kratzen und so einen verdienten, doch letztendlich glücklichen Sieg feiern.

Durch die Ausrutscher der Konkurrenz haben wir nun endlich die langersehnte Tabellenführung an die Hagenbecker Bahn geholt und wollen die auch möglichst bis zum Saisonende nicht mehr abgeben. Am kommenden Sonntag spielen wir erneut auswärts bei DJK Juspo Essen-West um 11 Uhr an der Heinrich-Strunk-Straße und wollen da zum ersten Mal die Tabellenführung verteidigen.

Dennis Herrmann


Spiel gegen Juspo Altenessen  17.11.2011:  Juspo Altenessen II - Ballfreunde Bergeborbeck  4:5

Spielbericht und Torschützen dieses Freundschaftsspiels liegen nicht vor.


Spiel gegen Adler Frintrop  13.11.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - Adler Frintrop III  1:1 (1:1)

0:1 (35.) Dluzewski
1:1 (37.) Berger

Mit dem Sprung an die Tabellenspitze hat es nicht ganz geklappt. Zwar verlor Tabellenführer TuS Essen-West bei SC Türkiyemspor, aber gleichzeitig kam unsere Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten über ein Unentschieden nicht hinaus. Somit bleibt es wegen der schlechteren Tordifferenz bei Platz zwei. Und hier der ausführliche Spielbericht des Trainers:

Vor dem Spiel haben wir gefühlte 100 Mal über die Einstellung gesprochen und immer wieder angesprochen, wie wichtig es ist, den Gegner von der ersten Minute an ernst zu nehmen. Leider hatte ich nach dem Spiel das Gefühl, gegen eine Wand geredet zu haben. Nach den letzten guten Wochen war es wohl das schlechteste Spiel von uns in dieser Saison. Wir haben es überhaupt nicht geschafft, den Gegner unter Druck zu setzen und ihm unser Spiel aufzudrücken. Wie eigentlich fast jede Woche gerieten wir auch diesmal wieder in Rückstand. Ein paar Minuten später erzielte Christian Berger dann den Ausgleich.

In der Pause erfuhren wir von der Niederlage des Tabellenführers und hatten nun die Chance, mit einem Sieg den Platz an der Sonne zu erobern. In der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgangs haben wir dann auch ein paar gute Möglichkeiten herausgespielt und hatten den Führungstreffer auf dem Fuß. Leider war aber nach diesen 15 Minuten absolut die Luft raus und wir haben den Gegner immer besser ins Spiel kommen lassen. Durch dumme Fehler haben wir den Gegner stark gemacht und mussten in der Schlussphase sogar mit dem Punkt noch zufrieden sein. Ich bin maßlos von der Mannschaft enttäuscht und mir liegt das immer noch wahnsinnig schwer im Magen, dass wir uns so hängengelassen haben und so nur nach Punkten zum Tabellenplatz 1 aufschließen konnten.

Am Donnerstag, den 17.11.2011 werden wir an der Bamlerstraße um 19.15 Uhr ein Freundschaftspiel gegen Juspo Altenessen. Da nächsten Sonntag wegen des Totensonntags ein spielfreies Wochenende ist, werden wir erst am Sonntag, den 26.11.2011 unser nächstes Meisterschaftsspiel bei TuS Holsterhausen II bestreiten. Anstoß dort um 12.45 Uhr.

Dennis Herrmann


Spiel gegen DJK Dellwig  06.11.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - DJK Dellwig  2:1 (1:1)

0:1 (34.) Doll
1:1 (37.) Birdaini
--------
2:1 (90.) Woelk

Gegen Dellwig 10 hatten wir ein schweres Spiel erwartet, und es wurde auch ein sehr enges und schweres Spiel gegen den meiner Meinung nach bisher stärksten Gegner in der Liga. Vom Anpfiff an gingen wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel und machten im Mittelfeld die Räume eng. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften um jeden Meter. In der ersten halben Stunde gab es Chancen auf beiden Seiten, jedoch keine wirklich gute. Dann passierte, was uns so oft geschieht: Nach einem Fehler im Mittelfeld gerieten wir in der 34. Minute in Rückstand. Warum die Mannschaft immer erst nach einem Rückstand richtig wach wird und noch mal 'ne Schüppe drauflegt, ist mir ein Rätsel, jedoch wenn das Spiel immer so ausgeht, soll es halt so sein. In der 37. Minute kam Ismail Birdaini nach einem Einwurf und einem Stellungsfehler des Gegners frei zum Schuss und verwandelte zum bis dahin verdienten Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte kamen wir wesentlich besser ins Spiel und erarbeiteten uns mehr Übergewicht. Die Partie ging trotzdem hin und her und war für die Zuschauer mit Sicherheit gut und spannend. Leider verlor der Schiedsrichter ein wenig den Überblick und gab für beide Seiten jeweils einen klaren Strafstoß nicht; bei einigen Abseitsentscheidungen lag er ebenfalls daneben. Dadurch wurde das Spiel noch turbulenter und der Gegner schwächte sich durch eine rote Karte selbst. Nun begann die wahnsinnig spannende Schlussphase. ir stürmten fortan gegen nur noch zehn Gegenspieler auf das gegnerische Tor und erspielten uns zahlreiche Möglichkeiten, doch erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit bekam der zuvor eingewechselte Torjäger Marcel Woelk den Ball maßgerecht auf seinen linken Fuß serviert und ließ sich nicht lange bitten. Mit Karacho drosch er den Ball zum 2:1 Siegtreffer in die Maschen, sodass der Jubel in der Mannschaft und unter den zahlreichen Zuschauern keine Grenzen kannte. Und weil der Schiedsrichter das Spiel erst gar nicht mehr anpfiff, konnten wir diesem Last-Minute-Sieg drei weitere Zähler auf unserem Punktekonto verbuchen.

Nach einem guten Lauf sind wir nun seit dem vierten Spieltag ungeschlagen und möchten da noch einige weitere Spieltage dranhängen. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, in der die Stimmung sehr gut ist und der Zusammenhalt Woche für Woche zusammen mit dem Glauben an die eigene Stärke die Spiele dreht und letztendlich für sich entscheidet. Nun wollen wir nächste Woche in einem erneuten Heimspiel gegen die dritte Mannschaft von Adler Frintrop um 14.30 Uhr unsere gute Bilanz weiter ausbauen.

Zum Abschluss aber noch ein paar kritische Worte: Ich möchte mich stellvertretend für die gesamte Mannschaft bei den Zuschauern und dem Gegner für die unschöne Szene nach dem Abpfiff entschuldigen und werde die entsprechenden Maßnahmen ergreifen!

Dennis Herrmann


Spiel gegen SC Phönix 2  30.10.2011:  SC Phönix II - Ballfreunde Bergeborbeck  2:4 (2:1)

1:0 (19.) Pathmanathan
2:0 (35.) Pathmanathan
2:1 (37.) Omeirat
--------
2:2 (47.) Wegmann
2:3 (61.) Woelk
2:4 (79.) Zabinski

Nach der erfolgreichen Serie der letzten Wochen wollten wir uns auch gegen die zweite Mannschaft vom SC Phönix keine Blöße geben und ein klares Ergebnis einfahren. Vor dem Spiel sprachen wir es zig Mal an, dass es eine Kopfsache und eine Einstellungssache ist, wenn man gegen einen Gegner aus der unteren Tabellenregion spielt. Jedoch fanden all diese Worte bei meiner Mannschaft kein Gehör, und wir kamen sehr schlecht in die Zweikämpfe und dadurch ins Spiel. Nach 25 Minuten lagen wir mit 0:2 hinten, und das nicht unverdient. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich es in meiner Karriere erlebt haben, das man nach 35 Minuten schon drei Mal gewechselt hat, aber nur so konnte man die Mannschaft aufwecken und von da an war es ein anderes Spiel. Der gerade eingewechselte Mohammed Omeirat erzielte in der 37. Minute den Anschlusstreffer.

Nach einer Standpauke in der Halbzeitpause ging die Mannschaft mit einer wesentlich besseren Einstellung in die zweite Hälfte. In der 47. Minute erzielte der ebenfalls eingewechselte Swann Wegmann den Ausgleichstreffer. Nachdem wir den Libero aufgelöst hatten und der Gegner sich durch eine rote Karte selber dezimiert hatte, konnten wir den Druck weiter erhöhen. Marcel Woelk erzielte nach einer Ecke in der 61. Minute den längst überfalligen Führungstreffer. In der Folgezeit erspielten wir uns zahlreiche, sehr gute Möglichkeiten, konnten das Ergebnis aber noch nicht höher schrauben. In der 79. Minute war es dann endlich soweit: Nach einem schönen Konter erzielte Lars Zabinski die Entscheidung zum 4:2 für uns.

Auch wenn es erneut kein gutes Spiel von uns war, ist es super, wie die Mannschaft sich immer wieder ins Spiel zurückarbeitet und an sich glaubt. In dieser Woche werden wir am Donnerstag, den 03.11.2011 um 19.30 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen die zweite Mannschaft vom Vogelheimer SV austragen, bevor wir am Sonntag um 14.30 Uhr die Mannschaft von DJK Dellwig 1910 zum Spitzenspiel an der Hagenbecker Bahn erwarten.

Dennis Herrmann


Spiel gegen SC Türkiyemspor  23.10.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - SC Türkiyemspor  1:0 (1:0)

1:0 (10.) Slabosz

Erneuter Big Point für unsere Erste. Im Spiel gegen den unmittelbaren Verfolger SC Türkiyemspor schoss uns Carlo Slabosz mit seinem Tor in der 10. Minute zum Sieg. Da gleichzeitig Tabellenführer TuS Essen-West beim VfB Frohnhausen mit 1:2 unterlag, sind wir bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter herangerückt. Und hier der Spielbericht vom Trainer:

Wir wollten dieses Spiel von Beginn an bestimmen und so unseren positiven Lauf der letzten Wochen bestätigen, um den zweiten Tabellenplatz zu festigen. In den ersten zehn Minuten gelang uns das auch sehr gut und wir gingen bereits in der 10. Minute durch Carlo Slabosz in Führung. Leider war nach der Führung der Faden ein wenig gerissen und wir haben sehr unkonzentriert gespielt und leichte Ballverluste produziert. Zum Glück konnten die Führung in die Pause gerettet und dort neue Kräfte gesammelt werden.

In der zweiten Hälfte haben wir wesentlch besser gespielt und gegen einen stürmischen Gegner clever das Tor verteidigt. Bei zahlreichen guten Kontermöglichkeiten hätten wir das Spiel wesentlich früher für uns entscheiden müssen, doch das ist ja unser leidiges Thema Woche für Woche. Ein großes Lob an die Mannschaft, die sehr gut gearbeitet und einer für den anderen gekämpft hat, und das sogar die letzten 12 Minuten zu Zehnt. Durch die gleichzeitige Niederlage von TuS Essen West 81 sind wir nun bis auf einen Zähler an den Tabellenführer herangerückt.

Am kommenden Sonntag um 13 Uhr wollen wir im Auswärtsspiel bei SC Phönix II den Trend fortsetzen und hoffen auf weitere Ausrutscher der Konkurrenz.

Dennis Herrmann



Spiel gegen SG Schönebeck 2  16.10.2011:  SG Schönebeck II - Ballfreunde Bergeborbeck  1:2 (1:0)

1:0 (41.) Scholz
--------
1:1 (74.) Elezi
1:2 (77.) Zabinski

Von Beginn an haben wir den Gegner unter Druck gesetzt und viel Präsenz auf dem Platz gezeigt. Die Laufarbeit der Mannschaft war zur letzten Woche stark verbessert und einer ist für den anderen mitgelaufen. Leider war es wie so oft, dass wir viele Chance ausgelassen haben. Der Ball lief sehr gut durch die eigenen Reihen, doch der letzte Pass ließ oft Konzentration vermissen. Mit etwas Übersicht hätten wir uns sehr viel mehr Torchancen erspielen können. Wie so oft im Fussball bekommt derjenige, der vorne keine Tore macht, hinten eins rein, und so sollte es auch diesmal sein. Nach der ersten und fast einzigen Torchance des Gegners im ersten Durchgang lagen wir mit 0:1 im Rückstand.

Nach der Pause haben wir den Druck auf den Gegner erhöht und uns zahlreiche Tormöglichkeiten erspielt, einzig die Chancenauswertung ließ mich fast verzweifeln. In der 74. Minute war es endlich soweit. Als wir den Libero aufgelöst und hinten Mann gegen Mann gespielt haben, erzielte Durim Elezi den erlösenden Treffer zum 1:1 Ausgleich. Kurze Zeit später markierte Lars Zabinski nach einer Ecke per Kopf den 2:1 Siegtreffer.

Auch wenn der Gegner in der zweiten Hälfte ein paar Kontermöglichkeiten hatte, ging der Sieg für uns mehr als in Ordnung und hätte wesentlich höher ausfallen müssen. Nun sind wir auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt und wollen den Aufwärtstrend nächste Woche um 15 Uhr im Heimspiel gegen den SC Türkimspor beibehalten. Da ein sehr enges und kampfbetontes Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenken werden, zu erwarten ist, hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung durch unseren Anhang.

Dennis Herrmann


Spiel gegen VfB Frohnhausen 2  09.10.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - VfB Frohnhausen II  1:1 (0:1)

0:1 (33.) Hüsken
--------
1:1 (89.) Omeirat

Für das Spiel gegen VfB Frohnhausen II hatten wir uns viel vorgenommen und wollten den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortsetzen und den zweiten Tabellenplatz erobern. In der ersten Hälfte gelang es uns leider nicht, das Spiel in den Griff zu bekommen und den Gegner unter Druck zu setzen. Wir konnten uns keine nennenswerte Torchance erspielen und das Spiel war von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. In der 33. Minute gerieten wir nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld in der Abwehr in Unterzahl und mussten das 0:1 hinnehmen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der Halbzeit haben wir zweimal gewechselt und konnten dann endlich den Gegner unter Druck setzen. Wir erspielten uns durch den eingewechselten und sehr gut agierenden Carlo Slabosz zahlreiche Möglichkeiten. Leider war es wie so oft: Wir vergaben die Möglichkeiten der Reihe nach und konnten den Ausgleichstreffer nicht erzielen. Nach hervorragenden 20 Minuten meiner Mannschaft verletzte sich ein Spieler des Gegners schwer am Knie, sodass das Spiel für 30 Minuten unterbrochen wurde. Wir hoffen, dass es den Spieler nicht zu schlimm getroffen hat und er bald wieder spielen kann.

Durch diese unverhoffte Pause konnte sich der Gegner wieder erholen und unser Spielfluss war erstmal gebrochen. Die Mannschaft hat aber bis zur letzten Sekunde an sich geglaubt und immer wieder versucht, vor des Gegners Tor zu gelangen. Mit schwindender Zeit wurden die Angriffe natürlich immer hektischer und wir wollten unbedingt zumindest noch einen Punkt holen. In der 89. Minute war es endlich soweit. Nach einem Schuss durch Lars Zabinski konnte der Torwart den Ball nur nach vorne abwehren, unser Neuzugang Mohammed Omeirat stand goldrichtig und erzielte den vielumjubelten Ausgleichstreffer. Kompliment an meine Mannschaft für diesen unbedingten Willen und Glückwunsch, dass es zumindest noch zum Punkt gereicht hat.

Dennis Herrmann


Spiel gegen Union Frintrop 2  02.10.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - Union Frintrop II  4:0 (1:0)

1:0 (32.) Slabosch
--------
2:0 (52.) Woelk
3:0 (57.) Sonntag
4:0 (65.) Ho

Von Beginn an hatten wir uns vorgenommen, in der Defensive sicher zu stehen und wenig Torchancen des Gegners zuzulassen. Torchancen haben wir ja in allen Spielen genug gehabt, nur in der Defensive lagen unsere Probleme. Nach dem positiven Spiel gegen Ruwa Dellwig aus der Vorwoche galt es, den Erfolg zu untermauern und uns im oberen Bereich der Tabelle festzusetzen. Von der ersten Minute an stand die Mannschaft hinten sehr diszipliniert und hat die Positionen konsequent eingehalten. Bei dem warmen Wetter wollten wir den Gegner laufen lassen und den Ball sicher in den eigenen Reihen halten, was uns auch recht gut gelang. Wir hatten wesentlich mehr vom Spiel und auch wieder die eine oder andere Torchance ausgelassen. In der 32. Minute gelang uns dann endlich der erlösende Führungstreffer durch Carlo Slabosz. Leider mussten wir durch eine Verletzung des Spielers Tele Omeirat schon in der 35. Minute wechseln. Tele erlitt eine Platzwunde und musste ins Krankenhaus zum Nähen. Auf diesem Wege gute Besserung. Die Einwechslung von Sebastian Sonntag sollte sich in der Folgezeit aber als glücklich herausstellen. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Wir nahmen uns vor, die erste Viertelstunde in der Drangphase des Gegners nichts anbrennen zu lassen und durch ein schnelles Tor die Vorentscheidung herbeizuführen. Dies gelang auch sehr gut, in der 52. Minute köpfte Marcel Woelk den Ball nach einem Freistoß zum 2:0 ein. Als wir die Positionen weiter konsequent einhielten, war ich sehr guter Dinge, den Platz als Sieger zu verlassen. Der oben angesprochene Sebastian Sonntag, der ein sehr gutes Spiel machte, markierte nach einem schönen Angriff in der 57. Minute das 3:0 und sorgte damit für die Entscheidung. Der wieder einmal hervorragend spielende Luan Ho erzielte nach tollem Einsatz das verdiente 4:0 in der 65. Minute. In der Folge war es schwierig, den Vorwärtsgang der Mannschaft zu bremsen, jeder wollte nun zum Torerfolg kommen und so vergaben wir einige gute Möglichkeiten, das Ergebnis höherzuschrauben, weil wir zu unkonzentriert beim entscheidenden Pass agierten. Aber es ist in den letzten Wochen eine deutliche Steigerung in den Leistungen zu sehen, die Stimmung im Team ist sehr gut und so bin ich auch für die nächsten Aufgaben zuversichtlich. Am Sonntag geht es mit einem Heimspiel um 15 Uhr gegen die 2. Mannschaft von VfB Frohnhausen weiter.

Dennis Herrmann


Spiel gegen RuWa Dellwig 2  25.09.2011:  RuWa Dellwig II - Ballfreunde Bergeborbeck  1:3

1:0 (14.) El-Damen (Strafstoß)
--------
1:1 (56.) Lindemann
1:2 (61.) Zabinski
1:3 (88.) Lindemann

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen TuSEM Essen  18.09.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - TuSEM Essen  2:2 (1:0)

1:0 ( 2.) Lindemann
--------
1:1 (55.) Emler
1:2 (63.) Zabinski
2:2 (70.) Schramm

Es liegt kein Spielbericht vor.
Der Reviersport schreibt in seiner Ausgabe vom 19.09.2011: "Langsam aber sicher wird es richtig bitter für die Ballfreunde Bergeborbeck. Das enttäuschende 2:2 im Heimspiel gegen Tusem Essen war bereits das dritte sieglose Spiel in Folge für die Elf von Trainer Dennis Herrmann. Der Rückstand auf Tabellenführer RuWa Dellwig II beträgt mittlerweile stolze fünf Zähler. Dellwig mühte sich bei der Zweitvertretung des TuS Holsterhausen zu einem 2:1-Erfolg, den ausgerechnet der ehemalige Ballfreunde-Stürmer Daniel Tegtmeyer durch seinen Treffer in der 45. Minute sicherstellte."


Spiel gegen TuS Essen-West 1881 2  11.09.2011:  TuS Essen-West II - Ballfreunde Bergeborbeck  2:2 (1:2)

0:1 ( 2.) Woelk
1:1 (11.) Hofmann
1:2 (44.) Lindemann
--------
2:2 (89.) Alex

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen SuS Haarzopf 3  04.09.2011:  SuS Haarzopf III - Ballfreunde Bergeborbeck  2:1 (1:0)

1:0 (35.) Lingelbach
--------
2:0 (50.) Lingelbach
2:1 (84.) Berger

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen Barisspor  28.08.2011:  Ballfreunde Bergeborbeck - Barisspor  3:1 (0:1)

0:1 (44.) Günes
--------
1:1 (49.) Slabosz
2:1 (65.) Ismail
3:1 (72.) Lindemann

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen Adler Frintrop 3  21.08.2011:  Adler Frintrop III - Ballfreunde Bergeborbeck  2:4 (1:2)

0:1 ( 3.) Eigentor
1:1 ( 5.) Dluzinski
1:2 (12.) Berger
--------
1:3 (52.) Berger
2:3 (57.) Diedrich
2:4 (85.) Ismail

Es liegt kein Spielbericht vor.


Ballfreunde-Trainer Dennis Herrmann blickt zuversichtlich auf den Meisterschaftsstart  19.08.2011:  Erstes Meisterschaftsspiel bei Adler Frintrop

In zwei Tagen ist es so weit, dann beginnt die Meisterschaftssaison 2011/2012. Für unsere erste Mannschaft geht es zum Frintroper Wasserturm, wo Adler III der Gastgeber sein wird.

In der letzten Saison kickten die Adleraner bereits in der Kreisliga B und konnten die Klasse halten, während unsere Mannschaft bekanntlich aus der Kreisliga A abgestiegen ist. Neben einigen Abgängen hat Trainer Dennis Herrmann aber auch einige Neuzugänge zu verzeichnen, sodass er sein Team für Kreisliga B Verhältnisse als sehr stark einschätzt. Demzufolge formuliert er das Saisonziel so: "Ich will auf jeden Fall ganz oben mitspielen", was wohl heißt, dass der sofortige Wiederaufstieg in Angriff genommen werden soll. Dazu wünschen wir euch viel Glück und einen erfolgreichen Start in die Meisterschaftssaison.


Kennenlernparty  05.08.2011:  Kennenlernparty

Ein ganz anderes Gesicht als in der letzten Saison hat unsere 1. Mannschaft. Neben einigen Abgängen von Spielern, die ihr Glück nun in einer höherklassigen Liga versuchen, hat es natürlich auch zahlreiche Neuzugänge gegeben, die es in die Mannschaft zu integrieren gilt. Trainer Dennis Herrmann hat die Mannschaft daher für Samstag zu einer Kennenlernparty ins Ballfreunde Vereinheim eingeladen. Dort können die Neuen zeigen, ob sie schon auf Ballfreunde-Niveau sind , denn zumindest im Feiern sind die Ballfreunde traditionell spitze.


Turnier bei Union Frintrop  24.07.2011:  Turnier bei Union Frintrop

Ein Spielbericht liegt nicht vor, aber wenigstens die Ergebnisse:
- 0:2 gegen SV Schonnebeck II
- 0:2 gegen Adler Frintrop
- 0:0 gegen Union Frintrop
- 0:1 gegen TuRa 86

Damit belegten wir den fünften Platz. Turniersieger wurde Adler Frintrop, das alle vier Spiele gewann und den Wanderpokal mit nach Hause nahm.


Spiel gegen SV Schonnebeck 2  19.07.2011:  Ballfreunde - SV Schonnebeck II  1:2

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen Adler Oberhausen 2  17.07.2011:  Ballfreunde - Adler Oberhausen II  3:4

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen Muelheimer SV 3  13.07.2011:  Mülheimer SV III - Ballfreunde Bergeborbeck  2:4

Es liegt kein Spielbericht vor.


Spiel gegen Vogelheimer SV 2  10.07.2011:  Vogelheimer SV II - Ballfreunde Bergeborbeck  8:1

Es liegt kein Spielbericht vor.


Saisonstart der 1. Mannschaft  03.07.2011:  Saisonstart

Mit dem ersten Training der Saison 2011/2012 ist die 1. Mannschaft unter Leitung von Trainer Dennis Herrmann heute in die neue Spielzeit gestartet.


News der 1. Mannschaft  30.06.2011:  Saison 2010/2011

Alle Infos der 1. Mannschaft zur Saison 2010/2011 findest Du im Archiv.




zurück zur Ballfreunde Bergeborbeck Startseite



Es waren schon 353311 Besucher (1612353 Hits) auf dieser Homepage von Ballfreunde Bergeborbeck
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"